Flammkuchen

Freitag, Januar 29, 2016 Marie S 3 Comments


Sieht das nicht lecker aus? Vor wenigen Tagen war mir nach Flammkuchen, den gib es ja bekanntlich schon fix und fertig tiefgefroren, aber ich hatte Lust mal meinen ersten selbstgemachten Flammkuchen zu kreieren. So nun gehts zum Rezept:


Zutaten für den Teig:
200g Mehl
110 ml Wasser
1 Becher Schmand
1 TL Salz
1 EL Öl
verschiedene Gewürze wie Pfeffer, Muskat, Knoblauch


Mehl, Wasser, Salz und Öl mit den Händen verkneten, bis dieser nicht mehr klebt, ansonsten noch etwas Mehl an den Teig geben. Diesen mindestens 30 Minuten ruhen lassen, am besten abgedeckt. Nun den Teig schön dünn auf der Arbeitsplatte ausrollen mit einem Nudelholz, vorher die Arbeitsfläche und das Nudelholz mehlen.

Den Teig nun auf das Backbleck ziehen. Jetzt geht es an den Belag: Der Schmand wird großzügig mit Salz, Pfeffer, Muskat gewürzt und auf den Teig gestrichen.


Zutaten für den Belag:
Zwiebeln
Paprika
Schinkenwürfel
Lauch

Es gibt so viele Möglichkeiten, den Belag zu gestalten... Ich habe mich auf der linken Seite für Schinkenwürfel und Zwiebeln entschieden und die rechte Seite vegetarisch gehalten mit Paprika und Zwiebeln. Dann ab in den Backofen für 20 Minuten bei 200 Grad.


Und so sieht der fertige Flammkuchen aus, wenn er aus dem Ofen kommt. Nun noch etwas mit frischem Lauch bestreuen und mit einem Holzbrett und kariertem Tuch servieren :-). Guten Appetit!



Kommentare:

  1. ich liebe flammkuchen... am besten Lauchzwiebeln und schafskäse on Top ...OMG so lecker

    AntwortenLöschen
  2. Gerade erst gefrühstückt und man bekommt gleich wieder Hunger!
    Sieht sehr gut aus! Liebe Grüße und einen schönen Sonntag.

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab gefühlt schon 5 Jahre keinen Flammkuchen mehr gegessen! Wird nun definitiv nachgeholt :) Danke für diese Inspo.

    XX aus Nürnberg
    Jecky
    Want Get Repeat

    AntwortenLöschen